1. Mai "Wir sind viele - Wir sind eins"

 
 

„Wir sind viele – Wir sind eins“ lautete das diesjährige Motto des DGB am Ersten Mai. An vielen Orten in der Mecklenburgischen Seenplatte und im Land fanden an diesem Tage friedliche Mahnungen für gute Arbeitsbedingungen, mehr Tarifbindungen in den Unternehmen, Mitbestimmungen, Gleichstellungen der Frauen und gerechte Renten statt.

 

Der 1. Mai zeigte sich von seiner besten Seite und die Demminerinnen und Demminer nutzten  das schöne Wetter zu einem Spaziergang ins Devener Holz zum Maiplatz. Und so dauerte es nur kurze Zeit, dann waren die über 200 Tüten "Für´n Appel und ´n Ei arbeiten?" an die Besucher des Maiplatzes durch die Mitglieder des SPD Ortsvereins verteilt. Sie fordern mit dieser Aktion, die gleiche Bezahlung für Männer und Frauen bei gleicher Arbeit und natürlich eine faire Bezahlung bei guter Arbeit. "Find ich gut die Aktion", freute sich z.B. eine junge Frau, "wird auch Zeit, dass es endlich auch beim Lohn Gleichberechtigung gibt".

Foto: Gudrun Herzberg

Für´n Appel und ´n Ei arbeiten? - Der OV Demmin am 1. Mai

Gut besucht gewesen ist am 1. Mai der traditionelle Politische Frühschoppen des SPD-Ortsvereins Neustrelitz im Biergarten der Neustrelitzer Tiergartengaststätte. Der SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Butzki stand zur Politik des Schweriner Parlamentes und der Landesregierung Rede und Antwort. Neuwo-Geschäftsführer Falko Herschel sorgte für Informationen rund um die Sanierung des Carolinenstiftes (ehemaliges Krankenhaus).

Helge Oehlschläger, Vorsitzender des Ortsvereins:

„Es war eine gelungene Veranstaltung mit vielen interessanten Gesprächen. So machte der Granziner Garten- und Landschaftsarchitekt Eckhard Geier mit seinem Projekt eines Apothekergartens in Neustrelitz bekannt. Christel Lau, Vorsitzende des Domjüch-Vereins, kann sich vorstellen, einen solchen Garten auf dem Gelände der ehemaligen Landesirrenanstalt anzulegen. Bei Bratwurst und Bier, und alkoholfreien Getränken, wurde es ein anregender Vormittag.“

Politisches Frühshoppen - Der OV Neustrelitz am 1. Mai

Zum 8. Demokratiefest lud der DGB in diesem Jahr wieder am 1. Mai auf den Neubrandenburger Marktplatz. In der Zeit von 10.00 bis 15.00 Uhr konnten sich die Bürgerinnen und Bürger am Stand des Ortsvereins über politische Themen informieren und mit Stadtvertretern, dem Landtagsabgeordneten Manfred Dachner und dem Bundestagskandidaten Heiko Miraß ins Gespräch kommen. Die Jusos Neubrandenburg sorgten wie im vergangenen Jahr für einen steten Popcorn-Nachschub. Auch der Ministerpräsident Erwin Sellering war begeistert.

Bildergalerie mit 6 Bildern