Zum Inhalt springen

Mittwoch, 19. April 2017, 17:30: Verbraucherrechte stärken

Einladung - Fraktion vor Ort

In Deutschland nehmen gesundheitliche Risiken und Krankheiten wie Übergewicht, Fettleibigkeit und Herz-Kreislauf-Erkrankungen weiter zu. Ursachen häufig: ein unausgewogenes Essverhalten sowie mangelnde Bewegung. Die Bedeutung einer ausgewogenen Ernährung und eines gesunden Lebensstils ist vielen Menschen nicht bewusst.
Foto: SPD BUndestagsfraktion

Sehr geehrte Damen und Herren,

eine ausgewogene Ernährung ist wichtiger Bestandteil eines gesunden Lebensstils.

Politik und Staat können und wollen den Menschen keinen bestimmten Lebensstil vorschreiben. Die Politik kann die Bevölkerung aber mit unterschiedlichen Maßnahmen und Angeboten dabei unterstützen, Kompetenzen zur Ausprägung eines eigenen Lebensstils zu erwerben.

In diesem Zusammenhang wird eine genaue Lebensmittelkennzeichnung immer bedeutsamer.

Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich deshalb seit Jahren für eine verbraucherfreundliche Kennzeichnung ein. Neue Ernährungstrends stellen Industrie und viele Verbraucher vor Herausforderungen. Die Information auf der Lebensmittelverpackung muss dabei den Inhalt genau abbilden. Doch wie einfach oder schwer ist es, sich als Verbraucher ausreichend gut zu informieren, und sich entsprechend ausgewogen zu ernähren?

Wir möchten Sie über die verbraucherpolitischen Positionen der SPD-Bundestagsfraktion informieren und mit Ihnen diskutieren.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre SPD-Bundestagsfraktion

Jeannine Pflugradt, MdB
Mitglied im Ausschuss für
Ernährung und Landwirtschaft,
sowie im Sportausschuss

Elvira Drobinski-Weiß, MdB
Verbraucherpolitische Sprecherin
der SPD-Bundestagsfraktion

Adresse